Berdytschiw – Chashyn

Das Massengrab in Chashyn – sieben Kilometer südlich von Berdytschiw – ist eines von mehreren  großen Massengräbern in der Stadt Berdytschiw und Umgebung. Ab Mitte August 1941 wurde dieser Ort mehrfach für Massenerschießungen genutzt, darunter für eine Erschießung von 1.303 Juden aus Berdytschiw am 4. September 1941. Das Grab wird regelmäßig an verschiedenen Stellen geplündert. Die Topografie des Ortes stellt eine besondere Herausforderung für den Schutz der Gräber dar.